Wir decken alle Leistungsphasen der HOAI im Hinblick auf Tragwerksplanung und Bauphysik ab und sind Nachweisberechtigte nach NBVO für alle Fachgebiete.

 
Mit 25 Mitarbeitern bieten wir ein breites Leistungsspektrum über alle Sparten des Bauens und verfügen über Spezialisten in den Bereichen Massivbau, Stahlbau, Brückenbau, Bauphysik, Brandschutz, Messebau und Baugrubensicherungen.
 
Durch regelmäßige interne und externe Schulungen sind unsere Mitarbeiter stets auf dem neuesten Stand der Technik.
 


Tragwerksplanung

 

NEUBAUTEN - AUFSTOCKUNGEN - UMBAUTEN
GENEHMIGUNGSPLANUNG
• prüfbare statische Berechnungen
• Positionspläne, Lastenpläne
• Nachweis der Erdbebensicherheit
AUSFÜHRUNGSPLANUNG
• Schal- und Bewehrungszeichnungen für Massivbau
• Konstrukionszeichnungen für Stahlbau
• Fertigteile mit Verlegepläne
OBJEKTÜBERWACHUNG
• Überwachung in statisch-konstruktiver Hinsicht
• Nachweisberechtigte für Standsicherheit (NBVO)
Brandschutz

 

• Brandschutzkonzepte
• vorbeugender Brandschutz
• Heißbemessung
• Flucht- und Rettungswegepläne
• Nachweisberechtigte für baulichen Brandschutz (NBVO)
• Feuerwehrbereitschaft bei Fragen zur Standsicherheit
Bauphysik

 

• Wärmeschutznachweise (EnEV, KFW, Passivhaus)
• Energieberatung
• Gebäude-Energieausweise
• Schallschutznachweise nach DIN 4109
• Nachweisberechtigte für Wärme- und Schallschutz (NBVO)

 

Prüfung nach HPPVO

Dr.-Ing. Ulrich Deutsch
Prüfingenieur und Prüfsachverständiger für Massivbau

Dipl.-Ing. Rolf Klarmann
Prüfingenieur und Prüfsachverständiger für Massiv- und Metallbau

Die Prüfung von Standsicherheitsnachweisen erfolgt nach der Verordnung über Prüfberechtigte und Prüfsachverständige nach der Hessischen Bauordnung (HPPVO)

• Prüfung im Auftrag der Bauaufsichtsbehörden (Prüfingenieure)

• Prüfung im Auftrag der Bauherrschaft (Prüfsachverständige)

Prüfungsumfang: Statische Berechnungen
bauphysikalische Nachweise
Konstruktionszeichnungen
stichprobenartige Überwachung



Nachweisberechtige (NBVO)

Für Gebäude bis Gebäudeklasse 3 kann die Prüfung der statischen Berechnung durch einen Prüfingenieur entfallen, wenn der Aufsteller Nachweisberechtigter nach NBVO ist und der Kriterienkatalog eingehalten ist.

Außerdem müssen Bauphysikalische Nachweise für alle Gebäudeklassen nicht mehr geprüft werden, wenn der Aufsteller die Berechtigung nach NBVO für Schall- bzw. Wärmeschutz hat.

Herr Dr. Deutsch ist Nachweisberechtigter für die Fachrichtungen:

- Standsicherheit St-120A-IngKH
- Wärmeschutz W-141A-IngKH
- Schallschutz Sc-114A-IngKH
- Vorbeugenden Brandschutz B-165A-IngKH

Herr Klarmann ist Nachweisberechtigter für die Fachrichtungen:

- Standsicherheit St-349A-IngKH
- Wärmeschutz W-315A-IngKH
- Schallschutz Sc-314A-IngKH
- Vorbeugenden Brandschutz B-307A-IngKH

Herr Bien ist Nachweisberechtigter für die Fachrichtungen:

- Standsicherheit St-2111A-IngKH
- Wärmeschutz W-1913A-IngKH
- Schallschutz Sc-1161A-IngKH
- Vorbeugenden Brandschutz B-354A-IngKH

Herr Ahrens ist Nachweisberechtigter für die Fachrichtungen:

- Standsicherheit St-826A-IngKH
- Wärmeschutz W-677A-IngKH
- Schallschutz Sc-536A-IngKH
- Vorbeugenden Brandschutz B-163A-IngKH

Wenn die Nachweise nicht durch einen Prüfingenieur geprüft werden, muss die stichprobenartige Überwachung vom Nachweisberechtigten durchgeführt werden und die übereinstimmende Ausführung an die Bauaufsicht bescheinigt werden.

Gutachten

• Beurteilung von Gebäudeschäden
• Überprüfung der Standsicherheit
• Überprüfung der Gebrauchstauglichkeit
• Erarbeitung von Sanierungskonzepten

 

Absturz Fassadenplatte

Waschbeton-Vorsatzschale ist nach Versagen der Verankerung an einem 10-geschossigen Gebäude abgestürzt.
Nach Begutachtung musste zur Gefahrenabwehr die gesamte Fassade demontiert werden.

Windschaden nach Kyrill

Die abgehängten Decken im Bürobereich einer Halle sind infolge Windüberdruck bei geöffneten Hallentoren abgestürzt

Setzungsschaden Wohnhaus

Setzungsempfindlicher Boden in Verbindung mit dauerhaftem Wasserentzug durch große Bäume.
Die Gebäudeschäden haben sich bis zum Verlust der Standsicherheit fortgesetzt.

Für eine detailiertere Darstellung klicken Sie bitte mit der Maus auf die Bilder, damit das Originalbild geladen wird.